Horst Rettig

Der Künstler Horst Rettig wurde 1959 geboren und ist gleichsam Maler wie Bildhauer. Er steht führenden Wirtschaftsunternehmen als Berater für Kunst und Ethik zur Seite und ist seit 2009 der künstlerische Leiter und Initiator des atelierblau für Menschen mit geistiger und spyschicher Beeinträchtigung. Rettig ist bekannt für seine Stelenfiguren sowie Struktur- und Bildkörper. In seinen Werken beschäftigt er sich mit der Struktur und dem Fluss in Form und Material. Im Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens stehen unter anderem Natur und Mensch als facettenreiche thematische Quellen zwischen Genesis und Exodus. Seine Arbeiten sind in Galerien vertreten und befinden sich in Wirtschaftsunternehmen und Privatsammlungen.

Sein Atelier im Kunsthaus Worms, das er als einer der ersten Künstler bezog, sieht Horst Rettig nicht nur als Arbeitsraum, sondern als Ort der Begegnung und des Austausches mit anderen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten.

Ein zentrales Thema seines Schaffens ist der Mensch.

Einzelausstellungen und Beteiligungen (Auswahl)
2016 Dokumenta Halle, Kassel
2016 Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin
2016 TUFA, Trier
2015 St. Egidien, Nürnberg
2015 Museum Martha, Herford
2015 Galerie Kunstbezirk, Stuttgart
2015 Augustinuskirche, Berlin
2015 Kulturbahnhof, Kassel
2012 Kunsthaus, Frankenthal
2009 Stiftung Kloster Eberbach
2007 Kunstverein Eisenturm, Mainz(E)
2004 Staatstheater, Mainz(E)
2004 Gustav-Heinemann-Friedensgesellschaft
2002 Museum für Gegenwartskunst, Siegen
1999 Blickachse, Schloß Herrnsheim
2000 Städt. Galerie Frank-Loebsches Haus, Landau (E)
1998 Gallus Theater, Frankfurt(E)
1998 Pollux, Frankfurt(E)
1998 Zentrum für bildende Kunst, Neubrandenburg
1995 Museum der Stadt Worms (E)
1994 Hauptnoviziat Dominikanerkloster, Worms (E)

Einzelausstellungen in Galerien (Auswahl)
2016 Galerie Lehnert, Mainz
2015 Auktionshaus Kleinhenz, Mannheim
2012 Auktionshaus Henrys, Mutterstadt
2010 Zimmer-Galerie, Schwetzingen
2010 Galerie Freiraum, Heidelberg
2005 Galerie Noe, Bermersheim
2002 Burggalerie, Landstuhl
2001 Galerie Oehme, Worms
2000 Auktionshaus Gebauer, Mannheim
1999 Galerie Z, Landau
1998 Galerie die Villa, Mainz
1996 DK Art, Schwetzingen

Projekte (Kunst am Bau)
2016 Denkmal für die Opfer von Hadamar, Worms
2014 Wandinstallation Mehrzweckhalle, Bobenheim
2011 Blauer Strukturkörper, BG-Unfallklinik, Ludwigshafen
2010 Kunstkonzeption, Ethianum, Heidelberg
2009 Stelenfigur - Die Wächterin von Worms
2009 Worte - Werte, Pestallozi-Schule, Bobenheim-Roxheim
2008 Feuerwehrstele, Bobenheim-Roxheim
2005 Relief, Hildegard Forum Bingen
2004 Zeitfluss-Projekt Erdinstallation, Worms
2003 Unterirdisches Nibelungenlied-Denkmal, Worms
2003 Wandinstallation, Jugendhilfezentrum Worms
2002 Verabschiedungsraum, Klinikum Worms
2001 Martins-Relief, Martinskirche Ludwigshafen
2001 Bildelement, Deutsche Leasing AG, Karsruhe
2000 Kunstkonzept COM-Plan, Viernheim, Stuttgart und Dresden
2000 Kunstkonzept, Vorstandsetage, Südzucker AG Mannheim
2000 Friedensstele Denkmal, Worms-Pfeddersheim
1995 Kreuz und Sakramentsstele, Hauptnoviziat Dominikanerkloster, Worms
1995 Der Aufrechte, Kapelle Hospizverein Peine

Soziale Projekte (Auswahl)
2016 Wave - Die Welle im Gedenken an die Opfer von Lampedusa, Friedrichskirche, Worms
2016 Migrationsprojekt, Diakonie Worms
2011 Gegen die Grenzen im Kopf, Caritas Worms
2010 Day of Respekt, Worms
2010 Internationaler Tag des Flüchtlings, Osthofen
2010 Chart-Projekt, Caritas Worms
2007 Kunstprojekt Gedenkstätte KZ Osthofen im Auftrag der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz
2006 Friedensboot-Arche, Worms
2005 Weltjugendtag, Worms
2004 Kultur gegen Gewalt, Worms
2004 Nach dem Regen - Gegen das Vergessen Ehemalige Landsynagoge, Worms-Pfeddersheim
2001 Wanderausstellung Migration, Berlin
2002 Gestaltung Johannes Weil Preis für Zivilcourage
1998 Gewalt gegen Frauen, Neustrelitz
1996 Eine Botschaft des Friedens aus der Kunst Magnuskirche, Worms

Preise/Ehrungen
2011 Ehrenpreis für Sonderpädagogik des Landesverbandes der Sonderpädagogen Rheinland-Pfalz
2010 DM-Preis für Projektinitiative im Zusammenhang mit dem atelierblau
2005 Friedenstele, Worms-Pfeddersheim wurde von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur als überregionales Kunstwerk eingestuft